Einsatzbereiche

Gesunder Darm – gesunder Mensch!
Zeolith-fuer-die-Entgiftung

Unterstützung der Entgiftung

Unterstützung der Entgiftung
und Entlastung der Leber, der Nieren und des Magen-Darm-Traktes: Globalium Zeolith Medizinprodukt wirkt wie ein Schwamm im Magen- Darm- Trakt. Es bindet Schwermetalle (Blei, Arsen, Quecksilber, Cadmium, Cäsium usw.) und Stoffwechsel- Abfall- Produkte (z.B. Ammonium). Diese Stoffe werden dann auf natürlichem Wege über die Verdauung ausgeschieden.
Dies trägt dazu bei, dass Organe wie Leber, Nieren, Darm und Haut entlastet
werden und eine Zunahme des antioxidativen Schutzes/Stärkung der Abwehrkräfte erreicht wird. Zudem wird durch die Ablösung der Schadstoffe von den Rezeptoren (Andockstellen) im Dünndarm die Aufnahme von Nährstoffen und Spurenelementen aus unserer Nahrung verbessert.

Zeolith-als-Zonulinmarker

Stärkung der Darm-Wand-Barriere

Stärkung der Darm-Wand-Barriere
Es ist bekannt, dass unterschiedliche, insbesondere wiederkehrende physische Belastungen zu einer Störung der Darmwandfunktion (Leaky-Gut-Syndrom) führen können. Beim Leaky Gut-Syndrom ist die Darmschleimhaut unphysiologisch durchlässig. Dadurch gelangen unerwünschte Stoffe in den Blutkreislauf. Die Darm-Wand-Barriere schützt den Körper vor unerwünschten Stoffen, die im Darmmilieu vorkommen. Ist diese Barriere gestört, steigt die Gefahr, dass Schadstoffe durch die Darmwand dringen und den Organismus schädigen.
Globalium Zeolith stärkt nachgewiesenermaßen die physiologische Darmwandfunktion und damit die Schutzmauer des Körpers vor Fremdstoffen.

Zeolith-als-Antioxidantie

Weitere Einsatzbereiche

 Beobachtungsstudien verweisen auf weitere Einsatzbereiche wie:

  • einen natürlichen Schutz der Körperzellen, z.B. durch die Reduktion von Freien Radikalen direkt im Magen-Darm-Trakt: Ein Übermaß an Freien Radikalen bedeutet eine vielschichtige Belastung / Störung des natürlichen und feinst abgestimmten Stoffwechselsystems. Ein großer Teil der Freien Radikale entsteht bereits im Verdauungstrakt. Verabreichte Antioxidantien wie Vitamin C, Vitamin E, Carotinoide usw. wirkenüberwiegend im Blut bzw. im Bereich der Zellmembranen. Globalium Zeolith Medizinprodukt setzt mit der Neutralisierung von Freien Radikalen bereits im Verdauungstrakt an, bevor sie eine Kettenreaktionen auf zellulärer Ebene auslösen können.
  • eine natürliche Regulierung des Säure-Basen-Haushaltes
  • eine Stabilisierung und Erhöhung der persönlichen Leistungsfähigkeit

Anwendung und Inhaltsstoffe

Etwa 30 Minuten vor jeder Hauptmahlzeit einen gestrichenen Teelöffel
Globalium Zeolith Medizinprodukt (ca. 3 g) vermengt mit etwas Wasser oder Saft einnehmen.

Um die Ausscheidung der von Zeolith gebundenen Stoffe zu unterstützen, sollten Sie mindestens 1,5 Liter Flüssigkeit täglich zu sich nehmen

Sichere Anwendung

Globalium Zeolith Medizinprodukt wird in seiner Grundsubstanz (Gitterstruktur) nicht verstoffwechselt, d.h. es findet keine Aufnahme in den Organismus statt.

Die Ausscheidung erfolgt auf natürlichem Wege (Stuhl) innerhalb von 24 Stunden ohne den Stoffwechsel zu belasten

Globalium Zeolith Medizinprodukt besteht zu 100% aus Natur-Zeolith.
Ohne Beimengung von Füll- oder Rieselstoffen. Unbestrahlt.

Qualitätsmerkmale
Globalium Zeolith besitzt die Zertifizierung als Medizinprodukt. Der Herstellungsprozess findet gemäß des zertifizierten Qualitäts-Systems EN ISO 13485 statt.

Der Rohstoff

Natur-Zeolith (Klinoptilolith) der höchsten Reinheitsklasse, mit einem sehr hohen Anteil an natürlichem Silizium. Er besitzt ein ideales Verhältnis von Silizium und Aluminium Oxid (Salze des Siliciums und der Kieselsäuren) SiO2 : AlO2 = 4,9 – 6,2 : 1
Der Rohstoff hat eine ideale Porengröße von 0,4 nm. Hierdurch werden nützliche Mineralien und Vitamine nicht absorbiert und ausgeschieden.

Globalium Zeolith Medizinprodukt basiert auf einem modifizierten Naturklinoptilolith, der mittels eines einzigartigen Verfahrens (PMA – Mikro-Aktivierung) hergestellt wird.
Über eine gesteuerte Selbstkollision werden die Partikel unter Einwirkung hoher kinetischer Energien nicht nur zerkleinert, sondern erfahren auch eine Modifikation, die zu einer größeren Kontaktoberfläche und damit zu einem noch besseren Kationenaustauscheffekt und einer besseren Filterwirkung im Vergleich zu einem unbehandelten Material führen.

Sicherheitshinweise – Einnahme, Aufbewahrung, Zusatzinfos

Außer gelegentlich auftretender Obstipation (Verstopfung) sind keine Nebenwirkungen bekannt.
Beachten Sie die absoluten sowie die relativen Kontraindikationen bevor Sie Globalium Zeolith einnehmen. Beenden Sie die Einnahme, wenn Sie einen unerwarteten Effekt bemerken.

Absolute Kontraindikationen: Vor und nach Transplantationen.

Relative Kontraindikationen (nur nach Rücksprache mit einem Arzt): Bei Verabreichung von Immunsuppressiva und Rheumatica, während Chemo- und Radiotherapie, bei vorliegender Obstipation, bei vorliegenden Krankheiten oder medikamentöser Therapie. Bei Anwendung an Kindern und Jugendlichen, sowie an schwangeren und stillenden Frauen.

Wir empfehlen eine um 1 Stunde zeitversetzte Einnahme von Globalium Zeolith mit Medikamenten, wobei Medikamente, falls nicht anders verordnet, vor dem Zeolith eingenommen werden sollten.
Machen Sie nach 28 Tagen eine dreitägige Pause mit der Einnahme.
Die Einnahme kann solange fortgeführt werden, solange die wiederkehrenden physischen Belastungen gegeben sind.
Überschreiten Sie nicht die angegebene Tagesdosis ohne Absprache mit Ihrem Arzt.
Nicht inhalieren.
Außer Reichweite von Kindern unter 6 Jahren aufbewahren.
Das Glas nach der Verwendung immer schließen. Trocken und bei Zimmertemperatur lagern. Vor direktem Sonnenlicht schützen

Qualitätsmerkmale

Zeolith-Medizinprodukt -Anwendung
√ Zertifizierung von Globalium Zeolith als Medizinprodukt
√ Wichtig: das ideale Verhältnis von Silizium zu Aluminium
√ Sichere Größe der Innenholräume von 4 Å ( Angstrom)
√ Reine Rohstoffe / Inhaltsstoffe von Globalium Zeolith Medizinprodukt
√ Aktivierung von Globalium Zeolith Medizinprodukt
√ Gesamt- Ionen- Austauschkapazität 1,2 – 1,5 mol/kg
√ Wirksame Partikelgröße unter 10 µm
√ Aufbewahrung von Globalium Zeolith Medizinprodukt, verpackt in Energie- und Licht- Violettschutzglas

Freie Radikale und deren Folgen

Was sind Freie Radikale / Oxidantien?

Freie Radikale sind reaktionsfreudige Atome oder Moleküle mit einem oder mehreren ungepaarten Elektronen. Sie sind in der Lage, fast alle körpereigenen Verbindungen zu verändern bzw. zu beeinträchtigen. Dies geschieht durch die Tendenz ungepaarter Elektronen, andere Elektronen aus deren Verbund zu reißen.


Grafische Darstellung oxidativer Prozesse

Freie Radikale ziehen von intakten Strukturen (hier ein Molekül) einzelne Elektronen ab. Angegriffene Moleküle oder Atome werden dadurch selbst zu Freien Radikalen. Eine kettenartige Radikalübertragungsreaktion findet statt. (Grafik: AIRNERGY AG)

Wie entstehen Freie Radikale?

Die Bildung Freier Radikale gehört zum normalen Stoffwechselprozess; ein Übermaß an Freien Radikalen jedoch erzeugt krankmachenden oxidativen Stress. Dieser wird begünstigt / verursacht durch:

  • die Aufnahme von Umweltgiften (Luftschadstoffe, Schwermetalle, Pestizide)
  • den Konsum von Alkohol, Tabak und fettreicher Nahrung
  • Körperliche und seelische Belastungen (übersteigertes Training, Stress)
  • die Einnahme diverser Medikamente (Antibiotika, Hormonpräparate wie die „Pille“, Schmerzmittel)
  • UV- Strahlung und Ozonbelastung
  • Chemo- und Strahlentherapien

Was bewirkt der „Oxidative Stress“?

Ein Übermaß an Freien Radikalen führt zu oxidativem Stress und kann durch fortgesetzte Oxidationsprozesse die Schädigung von gesunden Zellmembranen und anderen biologischen Strukturen auslösen. Oxidierte Moleküle und Atome verwandeln sich durch das entfernte Elektron selbst in Freie Radikale. Eine gefährliche Kettenreaktion wird in Gang gesetzt, die immer neue aggressive Teilchen hervorbringt. Diese Zerstörungsprozesse auf Zellebene tragen wesentlich zu folgenden Gesundheitsproblemen bei:

  • Übersäuerung
  • Immunschwäche
  • Gefäßerkrankungen und ihre Folgen (z.B. Herzinfarkt, Schlaganfall)
  • neurodegenerative Erkrankungen (Alzheimer, Parkinson)
  • Tumorerkrankungen
  • Erbgutschädigungen
  • beschleunigter Alterungsprozess

Antioxidantien / Radikalfänger

Wie wirken Radikalfänger?

Ganz vereinfacht ausgedrückt bindet ein Antioxidans potentiell gefährliche Freie Radikale und zieht sie so „aus dem Verkehr“ – ein solchermaßen gebundenes Radikal richtet im Organismus keinen Schaden mehr an! Es gibt dafür unterschiedlichste Mechanismen (körpereigene und zugeführte), die alle jedoch letztendlich dieselben positiven Effekte haben – die schädlichen Substanzen werden „abgepuffert“. Mit einem evolutionsbiologisch „normalen“ Maß an oxidativem Stress würde unser körpereigenes Abwehrsystem alleine fertig – da wir heute jedoch einer Unmenge an zusätzlichen Belastungen ausgesetzt sind, die alle zu oxidativem Stress führen, ist unser System öfter überlastet.
Solange genügend Antioxidantien vorhanden sind, stellen Freie Radikale kein Problem für unseren Körper dar. Doch wenn zu viele Freie Radikale gebildet und nicht entfernt werden, schadet das sämtlichen biologischen Strukturen nachhaltig. Es ist daher absolut notwendig, unseren Körper durch vielerlei Maßnahmen positiv zu unterstützen.


Grafische Darstellung antioxidativer Prozesse

Antioxidantien fangen Freie Radikale direkt ab und neutralisieren sie, indem sie ihnen ein Elektron abgeben ohne jedoch selbst zum Freien Radikal zu werden.
Manchmal werden sie dadurch auch zu einem Radikal, aber einem stabilen, das absolut unschädlich ist.
(Grafik: AIRNERGY AG)

Was Kunden sagen

Zeolith Pulver ultrafein mit PMA - Aktivierung CE Medizinprodukt
Erika K. 61 Jahre

Das Globalium Zeolith nehme ich seit über 4 Jahren und kann wirklich nur Gutes davon berichten.

Ich neige zu einer leichten Arthritis. Durch das Zeolith bin ich absolut schmerzfrei geworden. Aber nicht nur dieses Problem ist weg. Ich schlafe auch besser, meine Allergien sind weg und meine Kosmetikerin staunt über meine Haut. Generell fühle ich mich auch im Alltag wohler, seit der Einnahme hatte ich keine Erkältungen mehr, ich kann mich besser konzentrieren und bin ausgeglichener geworden.
Da ich von diesem Produkt so überzeugt bin, habe ich begonnen, es auch meiner alten 17-jährigen Hundin zu geben. Ja was soll ich sagen: Sie geht wieder flott täglich eine Stunde mit uns spazieren, ihr Fell ist dichter und glänzender und wenn wir andere Spaziergänger treffen, mögen die es gar nicht glauben, dass der Hund nun bald 18 Jahre alt wird.
Zum Schluss möchte ich an alle Benutzer appellieren, diesem Produkt eine Chance zu geben. Hören Sie nicht nach zwei bis drei Wochen Einnahme auf. Starten sie einen Versuch mit mindestens 4 Wochen. Sie werden sehen, dass sie sich dann wohler fühlen. Der beste Beweis für die Wirkung des Mittels ist die Tatsache, dass alle meine Beschwerden zurückkommen, wenn ich mal eine längere Pause von 2-3 Monaten einlege.

Erika K. 61 Jahre
Rohrbach den 09.12.2013

Christine R., 52 Jahre

Ich nehme Globalium Zeolith seit ca. 3 Jahren, täglich 1 Teelöffel in ca. 200 ml stillem Mineralwasser, morgens auf nüchternen Magen ein.
Seit dieser Zeit, fühle ich mich ausgeglichener. Das allgemeine Wohlbefinden ist um einiges gestiegen. Die Haut ist deutlich schöner, alle Hautunreinheiten sind verschwunden. Selbst die Haare haben einen schöneren Glanz als vorher.
Außerdem waren mir die Haare vorher extrem ausgegangen. Das ist nun auch nicht mehr der Fall.
Am Eierstock hatte ich eine Zyste, die nach ein paar Monaten verschwunden ist. Gott sei Dank, sonst wäre eine OP fällig gewesen!
Für Frauen, die sich in den Wechseljahren befinden, ist die Einnahme von Globalium Zeolith m. E. ein absolutes Muss!
Alle gesundheitlichen Beschwerden, die ich hatte, seit dem ich in den Wechseljahren bin, haben sich extrem gemildert oder sind ganz ausgeblieben.
Ich kann Globalium Zeolith wärmstens weiter empfehlen.
Anfangs hatte ich eine Verstopfung, das hat sich aber nach einiger Zeit gelegt. Nun habe ich keine Probleme mehr und das Produkt ist für mich sehr gut verträglich. Mein Stuhlgang funktioniert nun täglich ohne große Probleme.

Christine R., 52 Jahre
Regensburg, den 19.09.2013

Silvia F., 48 Jahre

Seit 4 Wochen nehme ich Globalium Zeolith, morgens 1g  Globalium Zeolith und 1g Montmorillonit in Osmose Wasser. Nachmittags nochmals 1,5 g derselben Mischung.
Ich fühle mich ausgeglichen gut, spüre tagsüber gleichbleibende Energie, habe besseren Schlaf und schönere Haut.
Ich vertrage  Globalium Zeolith sehr gut. Es hat keine nachteiligen Nebenwirkungen.
Durch das zertifizierte Qualitätssytem von  Globalium Zeolith und die Studien darüber fühle ich mich zusätzlich sicher und weiß, dass ich ein sehr gutes Produkt habe.
Danke und mit freundlichen Grüßen

Silvia F., 48 Jahre
01.07.2013

Daniela S., 22 Jahre

Ich hatte chronisch trockene, spannende Haut, nach 2 Monaten Zeolith-Einnahme war das weg; chronische Magen-Darmprobleme nach 2 Monaten Zeolith-Einnahme war auch das deutlich besser, teilweise offene Wunden, sehr stark schuppende Kopfhaut, das ging  nach 2-monatiger Einnahme von Zeolith auch komplett weg.
Seit ca. 1 ½ Jahren nehme ich jetzt Zeolith morgens und abends (einen gehäuften Teelöffel) ein.
Ich fühle mich körperlich fitter, weil ich das Gefühl habe, dass die Verdauung nicht mehr so träge ist, die Haut nicht mehr so belastet und diese Energie, die für das benötigt wurde, einfach wieder frei ist. Und das ist für die gesamte Gesundheit einfach fördernd – mehr Wohlbefinden!

Daniela S., 22 Jahre
Tegernheim, den 10.06.2013

Edmund Varenholdt, 83 Jahre

Vor etwa zwei Jahren hatte meine Heilpraktikerin mir zur Behebung meiner Darm- und Verdauungsprobleme Globalium Zeolith verordnet.
Da die Einnahme dieses Präparates seinerzeit erfolgreich war, habe ich es seit einigenTagen wieder eingenommen, um starke Verdauungsbeschwerden, die in zwei Frühjahrsurlauben aufgetreten waren, zu beheben.
Der Erfolg stellte sich schon nach ein paar Tagen ein, nachdem ich morgens einen halbe Stunde vor dem Frühstück einen Teelöffel Globalium Zeolith eingenommen habe.
Das Völlegefühl und die Oberbauchschmerzen sind beseitigt.
Ich beabsichtige das Präparat in Abstimmung mir der Heilpraktikerin
etwa drei Wochen einzunehmen, da ich es gut vertrage.

Edmund Varenholdt, 83 Jahre
Remscheid, den 23.05.2013

Was Ärzte sagen

Globalium Zeolith zur Entgiftung und der Stärkung der Darm-Wand-Barriere
Dr. med. Ilse Triebnig

Eine weltweit einzigartige Vermahlungs-Technik (PMA) macht das Jahrmillionen alte Vulkanmineral Zeolith-Klinoptilolith zum wohl effektivsten Entgiftungsmittel unserer Zeit. Die Ergebnisse in der medizinischen Anwendung liefern nun den Beweis: Mehr als zehn Jahre lang hat die renommierte österreichische Schul- und Komplementärmedizinerin Dr. Ilse Triebnig das fein zerriebene Lavagestein bei über 2.000 Patienten äußerst erfolgreich als Naturmittel angewendet.
Die Erfolge bei den explodierenden chronischen Zivilisationserkrankungen wie Arterienverkalkung, Diabetes oder Krebs sind verblüffend. Das speziel vermahlene Vulkanmineral ist als biologisches Rostschutzmittel aber nicht nur dort gefragt, wo die Schulmedizin an ihre Grenzen stößt – es führt nachgewiesenermaßen zur Erhöhung der körperlichen Leistungsfähigkeit und neuer Vitalität.
Mit dem Stein des Lebens entgiften – wie Sie mit der Urkraft der Natur jetzt gesund und vital steinalt werden!
„Durch sein noch nie da gewesenes Entgiftungspotenzial ist das Vulkanmineral Zeolith ein wahrer Segen für den mit Schadstoffen verseuchten modernen Menschen von heute“

Prof. em. Prof. Dr. med. habil. Karl Hecht

Silikate zählen zu den ältesten Heilmitteln der Menschheit, z.B. in Form von Ton und Heilerden. Es liegen faktisch 2.400 Jahre praktische Erfahrungen vor.
Da sich die Wirkmechanismen und die Effekte dieser Naturmineralien grundsätzlich von denen der klassischen Medikamente der Schulmedizin unterscheiden, ist für diese der Wissensbedarf besonders groß. Das zeigen die vielen Anfragen, die seit zehn Jahren fast täglich an uns gerichtet werden.
Das hat uns veranlasst, die an uns gestellten Fragen schriftlich zu beantworten und als Buch (Antworten auf 100 Fragen zur gesundheitsfördernden Wirkung des Naturzeoliths) herauszubringen, um den diesbezüglichen „Wissensdurst“ für Naturzeolith, Bentonit/Montmorillonit und Siliziumdioxid (Kieselsäure) zu stillen. Die Antworten auf die aus dem täglichen Wissensbedarf gestellten Fragen werden zum Teil zwecks besseren Verständnisses vereinfacht formuliert. Sie reflektieren aber den aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnisstand.

Dr. med. Ilse W., 76 Jahre

Ich nehme regelmäßig abends 1 TL und bei Frühjahrs- und Entgiftungskuren 3 x 1 TL
Ohne Zeolith schlafe ich unruhig, für mich ist Zeolith das beste Schlafmittel.

Dr. med. Ilse W., 76 Jahre
Dinslaken, den 17.06.2013

Datenschutz

Datenschutz

Der Besuch unserer Webseiten ist grundsätzlich nicht abhängig von der Angabe personenbezogener Daten.

Verantwortliche Stelle im Sinne der Datenschutzgesetze in unserem Haus ist:
Frau Kola

Datenschutzerklärung

Registrierung auf unserer Webseite
Bei der Registrierung für die Nutzung unserer personalisierten Leistungen werden einige personenbezogene Daten erhoben, wie Name, Anschrift, Kontakt- und Kommunikationsdaten wie Telefonnummer und E-Mail-Adresse.

Die Nutzung dieser Daten erfolgt lediglich zur Abwicklung des Vertrages oder Beantwortung Ihrer Anfragen. Eine Weitergabe dieser Daten an weitere Personen oder Firmen erfolgt nicht. Hiervon gilt nur dann eine Ausnahme, wenn die Weitergabe Ihrer Daten an Dritte für die Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen (Paketdienst zur evtl. Zustellung Ihrer Bestellung) erforderlich ist. Selbstverständlich werden in diesen Fällen die Vorgaben des Bundesdatenschutzgesetzes eingehalten und ausschließlich die zur Erfüllung des Vertrages erforderlichen Daten weitergegeben.

Sind Sie bei uns registriert, können Sie auf Inhalte und Leistungen zugreifen, die wir nur registrierten Nutzern anbieten. Angemeldete Nutzer haben zudem die Möglichkeit, bei Bedarf die bei Registrierung angegebenen Daten jederzeit zu ändern oder zu löschen. Selbstverständlich erteilen wir Ihnen darüber hinaus jederzeit Auskunft über die von uns über Sie gespeicherten personenbezogenen Daten. Gerne berichtigen bzw. löschen wir diese auch auf Ihren Wunsch, soweit keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Zur Kontaktaufnahme in diesem Zusammenhang nutzen Sie bitte die am Ende dieser Datenschutzerklärung angegebenen Kontaktdaten.

Erbringung kostenpflichtiger Leistungen
Zur Erbringung kostenpflichtiger Leistungen werden von uns zusätzliche Daten erfragt, wie z.B. Zahlungsangaben.
Diese Angaben werden an keinerlei Personen oder Firmen weitergegeben. Einzige Ausnahme ist die Bank, die für die Zahlungsabwicklung tätig ist.

Kontaktformular
Soweit Sie über das auf der Seite „Kontakt“ zur Verfügung gestelltes Kontaktformular Anfragen an uns richten, werden lediglich diejenigen personenbezogenen Daten erhoben, die von Ihnen im Rahmen Ihrer Anfrage zur Verfügung gestellt werden. Die von Ihnen zur Verfügung gestellte Möglichkeit zur Beantwortung Ihrer Anfrage (z.B. Hinterlassen der E-Mailadresse) wird lediglich für die Beantwortung Ihrer Anfrage verwendet. Haben Sie nicht einer weiteren Nutzung zugestimmt, werden Ihre Daten von uns im Anschluss an die Beantwortung Ihrer Anfrage gelöscht.

Cookies
Sie können sich entscheiden, ob in Ihrem Browser ein eindeutiger Webanalyse-Cookie abgelegt werden darf, um dem Betreiber der Webseite die Erfassung und Analyse verschiedener statistischer Daten zu ermöglichen.

Auf unseren Internetseiten verwenden wir so genannte „Cookies“, also Textinformationen, die über den Browser auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Hierdurch sind wir in der Lage, die Nutzung unserer Seiten sicherer zu machen und zu verbessern. Schäden auf Ihrem Rechner werden durch die Cookies nicht angerichtet, jedoch können Sie dennoch die Abspeicherung von Cookies verhindern, indem Sie die entsprechenden Einstellungen in Ihrem Browser vornehmen. Bitte beachten Sie, dass dies zu Funktionseinschränkungen unseres Angebotes führen kann.
Die Daten der Cookies, die wir verwenden, werden nach Ihrem Seitenbesuch wieder gelöscht.
Einzige Ausnahme ist die Verwendung für die Besuchsstatistik Piwik:

Verwendung von Piwik
Diese Webseite benutzt Piwik, eine Open-Source-Software zur statistischen Auswertung von Besucherzugriffen. Piwik verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen.
Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Nutzung des Internetangebotes werden auf einem Server in Deutschland gespeichert.
Die IP-Adresse wird unmittelbar nach der Verarbeitung und vor deren Speicherung anonymisiert. Sie haben die Möglichkeit, die Installation der Cookies durch Änderung der Einstellung Ihrer Browser-Software zu verhindern. Wir weisen Sie darauf hin, dass bei entsprechender Einstellung eventuell nicht mehr alle Funktionen dieser Website zur Verfügung stehen.

Google AdWords
Sind Sie über eine von Google geschaltete Anzeige auf unsere Webseite gelangt, wird von Google Adwords ein Cookie auf Ihrem Rechner gesetzt. Das Cookie für Conversion-Tracking wird gesetzt, wenn ein Nutzer auf eine von Google geschaltete Anzeige klickt. Diese Cookies verlieren nach 30 Tagen ihre Gültigkeit und dienen nicht der persönlichen Identifizierung. Besucht der Nutzer bestimmte Seiten unserer Website und das Cookie ist noch nicht abgelaufen, können wir und Google erkennen, dass der Nutzer auf die Anzeige geklickt hat und zu dieser Seite weitergeleitet wurde. Jeder Google AdWords-Kunde erhält ein anderes Cookie. Cookies können somit nicht über die Websites von AdWords-Kunden nachverfolgt werden. Die mithilfe des Conversion-Cookies eingeholten Informationen dienen dazu, Conversion-Statistiken für AdWords-Kunden zu erstellen, die sich für Conversion-Tracking entschieden haben. Die Kunden erfahren die Gesamtanzahl der Nutzer, die auf ihre Anzeige geklickt haben und zu einer mit einem Conversion-Tracking-Tag versehenen Seite weitergeleitet wurden. Sie erhalten jedoch keine Informationen, mit denen sich Nutzer persönlich identifizieren lassen.

Möchten Sie nicht am Tracking teilnehmen, können Sie das hierfür erforderliche Setzen eines Cookies ablehnen – etwa per Browser-Einstellung, die das automatische Setzen von Cookies generell deaktiviert oder Ihren Browser so einstellen, dass Cookies von der Domain „googleleadservices.com“ blockiert werden.

Bitte beachten Sie, dass Sie die Opt-out-Cookies nicht löschen dürfen, solange Sie keine Aufzeichnung von Messdaten wünschen. Haben Sie alle Ihre Cookies im Browser gelöscht, müssen Sie das jeweilige Opt-out Cookie erneut setzen.

Ihre Rechte auf Auskunft
Auskunft, Berichtigung, Sperre, Löschung und Widerspruch
Sie haben das Recht, jederzeit Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Ebenso haben Sie das Recht auf Berichtigung, Sperrung oder, abgesehen von der vorgeschriebenen Datenspeicherung zur Geschäftsabwicklung, Löschung Ihrer personenbezogenen Daten, soweit keine gesetzliche Archivierungsverpflichtung besteht. Soweit eine solche Verpflichtung besteht, sperren wir Ihre Daten auf Wunsch.
Bitte wenden Sie sich dazu an unseren Datenschutzbeauftragten. Die Kontaktdaten finden Sie ganz unten. Die vorgenannten Auskunftsansprüche sind unentgeltlich.

Sie können Änderungen oder den Widerruf einer Einwilligung durch entsprechende Mitteilung an uns mit Wirkung für die Zukunft vornehmen.

Änderung unserer Datenschutzbestimmungen
Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung gelegentlich anzupassen, damit sie stets den aktuellen rechtlichen Anforderungen entspricht oder um Änderungen unserer Leistungen in der Datenschutzerklärung umzusetzen, z. B. bei der Einführung neuer Services. Für Ihren erneuten Besuch gilt dann die neue Datenschutzerklärung.

Fragen zum Datenschutz
Wenn Sie Fragen zum Datenschutz haben, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail oder wenden Sie sich direkt an Frau Davida Kola:

info @ globalis.ag